Sie sind hier

Startseite » Seminare

Kultur und Thanatos

"Denk mit dem Herzen." (Hopi-Sprichwort)

Ziele:

In diesem Seminar wird auf die Themenbereiche Schmerz, Sterben, Tod und Trauer in der Fremde eingegangen. Konzepte und Ergebnisse der Wissenschaft bieten eine gute und nützliche Basis für den Betreuungs- und Pflegealltag und die TeilnehmerInnen erfahren, was davon am nächsten Arbeitstag unmittelbar anwendbar ist.

Es wird aufgezeigt, dass Schmerzäußerungen, Krankheitssymptome und die Aktivitäten beim Sterbeprozess als eine kulturelle Konstruktion verstanden werden können, die weitreichende Effekte nach sich ziehen.

Das Seminar liefert u. a. Hintergrundinformationen zu Schmerzstudien im Kulturvergleich, Diesseits- und Jenseitsvorstellungen in verschiedenen Religionen und ethische Fragestellungen.

Damit wird das Verständnis für kulturspezifische Interpretations- und Ausdrucksmöglichkeiten gefördert und bietet folglich, allgemein eine gute Grundlage für eine kultursensible Pflegedienstleistung.

Durch das Seminar sollen Toleranz und Verständnis für Werte, Normen und Rituale im Zusammenhang mit Sterbebegleitung, Tod, Trauer, Bestattung und Jenseitsvorstellungen gefördert werden.

Inhalte:

- Das Phänomen Schmerz
- Umgang mit Schmerz und Schmerzäußerung in den verschiedenen Kulturen
- Kulturtheorie des Todes
- Der Tod aus islamischer Sicht
- Der Tod in der jüdischen Kultur
- Rituale im Zusammenhang mit Sterben, Tod und Bestattung in verschiedenen Religionen
- Sterbebegleitung, Trauerformen und Trauerbewältigung im Kulturvergleich
- Psychosoziale Situation der Angehörigen von Sterbenden
- Exkurs: Ethik
- Spezielle Problemlagen: Selbstmord, Umgang mit dem Leichnam
  (z.B. Organtransplantation, Obduktion, Überstellung des Leichnams)